NL
DEENFR

Erfahren Sie das wunderschöne ENCI-Gebiet!

Das ENCI-Gebiet liegt neben dem St.-Pieters-Berg südlich von Maastricht (NL). Ein wunderschönes und für die Niederlande einzigartiges Gebiet zwischen den Flüssen Jeker (Geer) und Maas im Süden der Provinz Limburg.

Im Jahre 1926 hat ENCI in ihrer jetzt zu einem eindrucksvoll naturgebiet entwickelten Kalksteingrube mit dem Abbau von Kalkstein für die Herstellung unterschiedlicher Zementsorten begonnen. Dieser Kalksteinabbau hat heute, nach über 91 Jahren, ein überraschungsvolles Naturgebiet entstehen lassen, in dem Möglichkeiten der Naherholung entstanden sind, wie es sie in den Niederlanden sonst nirgendwo gibt. Die dauerhafte Innovation des angrenzenden Gewerbegebiets bedeutet auch für die Beschäftigung einen wichtigen Impuls. So entsteht im ENCI-Gebiet allmählich ein richtiges Schmuckstück für die Stadt und die Region.

Seit 2010 arbeiten ENCI, die Stiftung „Natuurmonumenten“, die Stadt Maastricht, die Regierung der Provinz Limburg und die Stiftung „Stichting Sint-Pietersberg Adembenemend“ mit viel Begeisterung an der Umsetzung des für das ENCI-Gebiet festgelegten Transformationsplans. Die „Stichting Ontwikkelingsmaatschappij ENCI-gebied" überwacht nicht nur den Fortgang dieser Umsetzung, sondern auch deren Qualität.

Spaziergang durch die Grube
2017 wurde ein Teil der Kalksteingrube dem Publikum übergeben. Von der Aussichtsplattform am Luikerweg in Maastricht aus kann man über eine Treppe mit über 200 Stufen in die Grube hinab steigen. Unten führt der Weg anschließend durch einen kleinen Teil eines alten Mergelgängesystems. Der Wanderweg führt von dort aus durch das Kalkgrasland an dem Weiher „Onder D’n Olifant“  und dem natürlichen See vorbei in Richtung der Übergangszone.

Öffnungszeiten der Grube
Die Grube kann täglich während der nachfolgenden Öffnungszeiten besucht werden:

• Vom 1. April – 1. September :  08.00 - 20.00 Uhr
• Vom 1. September – 1. April :  09.00 - 17.00 Uhr

So erreicht man die Grube

  • Die ENCI-Grube ist vorläufig nur über die Treppe erreichbar (bitte am Luikerweg in Maastricht auf dem Parkplatz neben Châlet Bergrust parken. Vom Parkplatz aus erreichen Sie geradeaus in einem Fußmarsch von 30 Minuten die spektakuläre Aussichtsplattform und die in die Grube führende Treppe).
  • Vom 1. Mai 2018 an ist der Wanderweg auch von der Südseite vom „Châlet D’n Observant“ aus erreichbar. Fahren Sie auf dem Lage Kanaaldijk in Maastricht stadtauswärts und folgen Sie den Schildern nach „Calamiteitenroute 1“.

Achtung: Hunde dürfen die Grube wegen der Anwesenheit von Schafen und Ziegen in der Grube nicht betreten! Bis auf Weiteres gilt in der Grube auch ein allgemeines Badeverbot.

Die Grube ist wegen der Höhenunterschiede für Gehbehinderte nicht geeignet.

Kontakt
Stichting Ontwikkelingsmaatschappij ENCI-gebied
Lage Kanaaldijk 115 NL – 6212 NA  Maastricht